Haus aus „The Conjuring“ für 1,5 Millionen Dollar verkauft

Conjuring Haus.
Das Conjuring Haus in Rhode Island war Schauplatz unerklärlicher Ereignisse. (Symbolbild)

Ein Bauernhaus in Rhode Island, das den realen Schauplatz für die Ereignisse stellte, die den Horrorfilm The Conjuring von 2013 inspirierten, wurde für mehr als 1,5 Millionen US-Dollar verkauft. Der Verkaufserlös lag dabei 27 Prozent über dem ursprünglichen Verkaufspreis.

Das Haus aus der Kolonialzeit war Schauplatz eines angeblichen Spuks, der die Familie Perron in den 1970er Jahren heimsuchte. Der Stoff wurde von dem Regisseur James Wan verfilmt. Mit „Conjuring 3: Im Bann des Teufels“ bekam die Filmreihe eine dritte Fortsetzung.

The Conjuring handelt von einer Familie, die in ihr Traumhaus in Rhode Island einzieht, aber schon bald von übernatürlichen Aktivitäten heimgesucht wird. Die Familie beauftragt die paranormalen Ermittler Ed und Lorraine Warren, um mit den bösartigen – und gewalttätigen – Geistern fertig zu werden.

Das Haus an der 1677 Round Top Rd. in Burrillville, Rhode Island, ist der Ort, an dem die Familie Perron den inzwischen berühmten Spuk erlebte. Das Anwesen soll Schauplatz von Morden und Selbstmorden gewesen sein, und eine Reihe von Geistern soll noch immer auf dem Gelände spuken.

Die Geschichte des Hauses hat die Bostoner Immobilienentwicklerin Jacqueline Nuñez kein bisschen davon abgehalten. Nuñez machte eines von 10 Angeboten für das etwa 3.100 Quadratfuß große Anwesen mit drei Schlafzimmern. Haus im September 2021. Der ursprüngliche Angebotspreis betrug 1,2 Millionen US-Dollar, aber nach einigen Verhandlungen wurde der Kaufvertrag am 26. Mai 2022 für 1,5 Millionen US-Dollar unterzeichnet.

Frühere Mieter bezeugen unerklärliche Ereignisse

Die Verkäufer, Jenn und Cory Heinzen, kauften das Haus 2019 für 439.000 S$, was bedeutet, dass der Verkauf fast 250 Prozent über dem Preis lag, den sie dafür bezahlt hatten.

Als die Heinzens eingezogen waren , erzählten sie dem Wall Street Journal, dass sie „vier Monate damit verbrachten, sich auf einen Raum zu beschränken“, „als Zeichen des Respekts für die Geister, damit sie sich an uns gewöhnen konnten, anstatt dass wir hereinplatzen.“

Aber dennoch erlebten sie paranormale Ereignisse. Die Heinzens beschrieben, dass sie eines Nachts eine schwarz gefärbte Gestalt sahen.

„Als wir merkten, dass wir beide wach waren und es beide sahen, war es weg“, sagte Cory dem Wall Street Journal. Das Paar sagt, sie hätten auch Lichtblitze in Räumen ohne Licht gesehen und unerklärliche Schritte und Klopfen gehört.

Weitere interessante Artikel

Verkauf erfolgte nur unter Vorbedingungen

Als die Heinzens das Haus an Nuñez verkauften, nannten sie eine einzige Bedingung: „Das war eine der Bedingungen für den Verkauf: Wer auch immer das Haus kauft, darf nicht das ganze Jahr über hier wohnen“, sagte Nuñez in dem Providence Journal.

Stattdessen wird Nuñez das Geschäft von Heinzens weiterführen, indem er tagsüber Führungen anbietet und nachts paranormale Ermittler in das Haus lässt sowie Veranstaltungen per Live-Stream durchführt. „Dies ist ein sehr persönlicher Kauf für mich“, sagte Nuñez dem Wall Street Journal. „Als es auf den Markt kam, dachte ich: ‚Das ist eine Immobilie, die es den Menschen ermöglicht, mit den Toten zu sprechen.'“

„Ich habe keine Angst vor dem Haus“, fügte Nuñez hinzu, bevor er scherzhaft sagte: „Fragen Sie mich in einem Jahr wieder.“ Weitere Artikel zum Thema Unerklärliches findest du auf der Themenseite.

BILDQUELLE: Wikimedia Commons, Symbolbild

Jan.
Über Jan 176 Artikel
Jan ist der Hauptautor von beachtenswert.info und freut sich immer über Feedback. Mit journalistischer Erfahrung seit 2012, als Buchautor aktiv und mit großer Passion für das Weltenbummeln (mit Betonung auf Bummeln.)

3 Kommentare

  1. Ähnlich wie beim amityville und poltergeist haus. Da sollen auch unheimliche Dinge zu den Dreharbeiten vorgefallen sein.

  2. I was recommended this web site by my cousin. I’m now not positive whether
    this submit is written via him as nobody else recognize such particular approximately my difficulty.

    You are incredible! Thank you!

  3. When I originally commented I clicked the „Notify me when new comments are added“ checkbox and now each time a comment is added I get four emails with the same comment.
    Is there any way you can remove me from that service?
    Cheers!

Kommentare sind deaktiviert.