Google Gemini App jetzt auch in Deutschland verfügbar

Gemini App von Google in Deutschland gestartet.
Die neue Google Gemini App jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Die Einführung der Google Gemini App in Deutschland markiert einen bedeutenden Schritt für KI-gestützte Anwendungen im Alltag. Der neue Assistent verspricht eine vielseitige Unterstützung für Android-Nutzer und wird in Zukunft auch auf iOS verfügbar sein.

Die mobile Gemini App ist ab sofort in weiteren Ländern in Europa, darunter auch Deutschland, verfügbar und ermöglicht es Nutzerinnen und Nutzern, noch kreativer und produktiver zu sein. Das teilte Google heute in seinem offiziellen Blog mit. Mit der Gemini App für Smartphones kann man unterwegs schnell und einfach Hilfe erhalten, indem man tippt, spricht oder ein Bild hinzufügt. So kann beispielsweise ein Bild eines platten Reifens gemacht und nach einer Anleitung gefragt werden, wie man am besten vorgeht.

Gemini: Die neue KI-Plattform

Die Google Gemini App bietet eine Reihe von Funktionen, die den Alltag erleichtern sollen. Von der Text- und Spracheingabe bis zur Analyse von Fotos – Gemini zeigt sich als vielseitiger Helfer. Besonders hervorzuheben ist die Fähigkeit, kontextbezogene Hilfe zu bieten, die über die bisherigen Möglichkeiten des Google Assistant hinausgeht. Nutzer können nun direkt über die App auf Anleitungen, Videos und andere hilfreiche Inhalte zugreifen.

Auf Android gibt es zwei Möglichkeiten, auf Gemini zuzugreifen: Entweder lädt man die App über den Google Play Store herunter und öffnet sie direkt, oder man aktiviert Gemini als primären Assistenten, indem man den Ein-/Ausschalter gedrückt hält, in eine Ecke wischt oder „Hey Google“ sagt. Viele Sprachfunktionen des Google Assistant sind auch über Gemini verfügbar, einschließlich des Einstellens von Timern, des Tätigens von Anrufen und der Steuerung von Smart-Home-Geräten.

Erste Eindrücke und Nutzererfahrungen

Die ersten Eindrücke der Nutzer sind durchweg positiv. Die App läuft flüssig, selbst auf Einsteiger-Smartphones, und liefert schnelle und präzise Antworten. Eingaben werden in wenigen Sekunden verarbeitet, unabhängig davon, ob es sich um einen Text oder ein Foto handelt. Die gelieferte Hilfe war bisher genau und hilfreich, wobei Google darauf hinweist, dass die Antworten der KI überprüft werden sollten, da fehlerhafte Informationen nicht ausgeschlossen sind.

Besonders die Integration in den Google Assistant und die Unterstützung durch die Cloud sorgen für eine nahtlose Nutzererfahrung. Der Dark Mode, der direkt verfügbar ist, wird ebenfalls positiv hervorgehoben. In den kommenden Wochen soll Gemini auch auf iOS starten, was die Nutzbarkeit weiter erhöhen wird.

Funktionen und Einsatzmöglichkeiten

Gemini bietet eine Vielzahl an Funktionen, die weit über die eines herkömmlichen Assistenten hinausgehen. Nutzer können Fotos analysieren lassen, detaillierte Anleitungen zu verschiedenen Themen erhalten und sogar Smart-Home-Geräte steuern. Die Möglichkeit, den Assistenten per Sprachbefehl zu aktivieren, macht die Nutzung besonders bequem.

Die App unterstützt Konversationen sowohl über Texteingabe als auch über Spracheingabe. Ein Beispiel für die Anwendung ist die Möglichkeit, ein Foto eines Rezepts zu machen und dann detaillierte Anleitungen zum Kochen zu erhalten. Diese Vielseitigkeit macht Gemini zu einem wertvollen Werkzeug im Alltag.

Datenschutz und Sicherheit

Ein wichtiger Aspekt bei der Nutzung von Gemini ist der Datenschutz. Google speichert die Aktivitäten der Nutzer zur Verbesserung der KI und bietet Optionen, um die Speicherdauer der Daten anzupassen. Standardmäßig werden die Daten 18 Monate gespeichert, Nutzer können diesen Zeitraum jedoch auf drei oder 36 Monate ändern.

Weitere interessante Themen

Zu den gespeicherten Daten zählen die Chats, Informationen zu ähnlichen Produkten, die der Anwender benutzt, und der Standort, basierend auf der IP-Adresse. Auf Wunsch kann Gemini mit dem gewohnten Sprachbefehl „Hey Google“ in Aktion treten. Da die Software noch lernt, wird sie im Hintergrund vom Google Assistant unterstützt, beispielsweise beim Einstellen des Weckers oder dem Steuern von Smart-Home-Geräten.

Die Entwicklung von Bard zu Gemini: Eine Timeline

DatumEntwicklungsschritt
März 2023Einführung von Bard als KI-Chatbot
April 2023Beginn der Umbenennung von Bard zu Gemini
Juli 2023Offizielle Ankündigung der Umbenennung zu Gemini
November 2023Erste Tests der Gemini App in den USA
Januar 2024Erweiterung der Verfügbarkeit auf Kanada und Australien
März 2024Einführung der Beta-Version in ausgewählten europäischen Ländern
Juni 2024Offizieller Start der Gemini App in ganz Europa, inklusive Deutschland

Die Entwicklung der Gemini App zeigt, wie Google kontinuierlich daran arbeitet, die Fähigkeiten und die Reichweite ihrer KI-Plattform zu erweitern. Mit der Einführung in Deutschland können nun auch hiesige Nutzer von den Vorteilen der neuen Technologie profitieren.

Jan.
Über Jan 163 Artikel
Jan ist der Hauptautor von beachtenswert.info und freut sich immer über Feedback. Mit journalistischer Erfahrung seit 2012, als Buchautor aktiv und mit großer Passion für das Weltenbummeln (mit Betonung auf Bummeln.)