Die besten Nonnenwitze: Grenzwertig heilig

Nonnenwitze.

In einem Kloster irgendwo zwischen Himmel und Erde, wo der Heilige Humor mehr zählt als die Heilige Schrift, sammeln sich die Nonnen zu ihrer alljährlichen Gaudiumkonferenz. Hier sind zehn ihrer göttlich komischen Perlen:

Ein Typ fährt mit einem kleinen Auto an eine Bushaltestelle heran und fragt:

  • „Haben Pinguine hinten Weiß und vorne Schwarz?“
  • „Nein, hinten Schwarz und vorne Weiß.“
  • „Oh Scheiße, ich glaube, ich habe eine Nonne überfahren.“

Wie nennt man einen Pastor, der sich in ein Nonnengewand kleidet?

Einen Transistor.

Der Nonnenschleier:

Fragt eine Nonne die andere: „Was machst du, wenn du im Dunkeln einen Vampir triffst?“ Antwort: „Ich zeige ihm mein Kreuz.“ Die erste: „Und wenn das nicht hilft?“ Die zweite: „Dann zeige ich ihm meine Beine, das hat bisher immer funktioniert!“

Was ist das: Weiß schwarz weiß schwarz bumm?

Eine Nonne, die die Treppe runterfällt.

Im Religionsunterricht fragt die Nonne die Kinder:

  • „Was ist klein, isst Nüsse, hat einen roten Schwanz und springt auf Bäumen herum?“ Peter steht auf und sagt:
  • „Zu 99% ist das ein Eichhörnchen, aber wie ich die Schwester kenne, könnte es auch Jesus sein.“

Zwei Nonnen fahren Auto. Ihnen geht das Benzin aus.

Zwei Nonnen fahren Auto. Ihnen geht das Benzin aus. Eine der Schwestern beschließt, zu einer Tankstelle zu gehen und nimmt das einzige verfügbare Gefäß mit – einen Nachttopf. Sie kommt zurück und gießt aus diesem Nachttopf Benzin in den Tank. Zwei Priester fahren in einem Auto vorbei. Einer sagt zum anderen:

„Die Kraft ihres Glaubens bringt mich auf die Knie…“

Wie wird eine Nonne schwanger?

Sie verkleidet sich als Messdiener.

Zwei Nonnen stehen an einer belebten Straße

… und versuchen, eine Mitfahrgelegenheit zu bekommen, aber irgendwie haben sie kein Glück. Nach einer Weile hält jedoch ein luxuriöser Cabriolet mit quietschenden Reifen an, und am Steuer sitzt eine elegante, junge Dame. Die mutigere der Nonnen beginnt ein Gespräch mit der Fahrerin des Wagens:

Entschuldigung, woher haben Sie so ein schönes Auto?“
„Für den Arsch.“
„Und dieser schöne Pelz?“
„Auch für den Arsch.“

Die bis dahin schweigende Schwester konnte sich nicht mehr zurückhalten und warf ein:
„Schau, schau. Und der Pfarrer schickt uns nur Bilder.“


Tanzende Nonnen lustig.

Stellen wir uns eine Welt vor, in der Nonnen nicht in stillen Klöstern beten, sondern als geheime Meisterinnen des absurden Humors durch die Lande ziehen. Im geheimen Orden der „Fliegenden Fischflossen“ lernen sie die Kunst, mit jedem Schritt einen Witz zu entfachen, und in ihren Taschen tragen sie statt Rosenkränzen Gummihühner.

Eine Nonne fragt die andere während einer besonders heftigen Meditationssession über das Wesen des Seins und Nichtseins: „Wie viele Nonnen braucht es, um einen metaphysischen Witz zu verstehen?“ Die andere zuckt mit den Schultern und antwortet: „Drei – eine, die ihn erzählt, eine, die ihn versteht, und eine, die behauptet, er sei irrtümlich im Kühlschrank gelandet.“

Die Nonnen des Ordens sind auch berühmt für ihre Jahreskonferenz der „Konträren Konklaven“, bei der sie über die wichtigsten philosophischen Fragen debattieren, wie zum Beispiel: „Wenn ein Nonnenwitz in einem Wald erzählt wird und keine Nonne ist da, um ihn zu hören, ist er dann immer noch komisch?“ Die Antwort, wie stets, wird vertagt auf das nächste Jahr, unter großem Gelächter.

Auch interessant

Diese kühnen Frauen des Glaubens nutzen auch Wettbewerbe im schnellen Schuhbinden als Form der Meditation und veranstalten jährliche Rennen, bei denen sie über Stock und Stein hüpfen, während sie limericks über Limetten rezitieren. Sie sind überzeugt, dass ein guter Schuss Absurdität das Beste ist, um die geistige Gesundheit zu bewahren und die ewigen Rätsel des Lebens zu umtanzen.

Avatar-Foto
Über Jan 157 Artikel
Jan ist der Hauptautor von beachtenswert.info und freut sich immer über Feedback. Mit journalistischer Erfahrung seit 2012, als Buchautor aktiv und mit großer Passion für das Weltenbummeln (mit Betonung auf Bummeln.)