Indien: Fossil von Riesenschlange aus der Urzeit entdeckt

Vasuki Indicus.
Die in Gujarat entdeckte prähistorische Riesenschlange Vasuki Indicus lebte vor ca. 47 Millionen Jahren.

Forscher des Indian Institute of Technology (IIT) Roorkee haben bei Ausgrabungen in Gujarat, Indien ein bemerkenswert gut erhaltenes Fossil entdeckt, das sie als Vasuki Indicus identifiziert haben. Das Fossil einer urzeitlichen Riesenschlange ist nach ersten Schätzungen rund 47 Millionen Jahre alt. Das Tier erreichte eine Länge von bis zu 15 Metern und ein Gewicht von etwa einer Tonne, was es zu einem der größten bekannten Schlangen macht, die jemals auf Erden gelebt haben.

Die Wiederentdeckung der Riesenschlangen

Der Vasuki Indicus gehört zur Familie der Madtsoiidae, einer ausgestorbenen Gruppe von Riesenschlangen, die einst vor Millionen von Jahren die Erde bewohnten. Diese Familie ist für ihre beeindruckenden Größen bekannt, die in der modernen Tierwelt kein Äquivalent finden.

Der Vergleich des Vasuki Indicus mit anderen fossilen Funden, insbesondere mit der berühmten Titanoboa, zeigt signifikante Ähnlichkeiten in der Knochenstruktur und den Proportionen. Die Titanoboa, die vor etwa 60 Millionen Jahren lebte, erreichte eine Länge von bis zu 13 Metern und ist eines der größten bekannten Schlangenexemplare.

Ein Blick in das Eozän: Das alte Zuhause des Vasuki

Die Fundstätte des Vasuki Indicus, ein ehemals sumpfiger Wald in der heutigen Region Gujarat, bietet ein lebendiges Bild der ökologischen Bedingungen des Eozäns. Zu Lebzeiten des Vasuki Indicus vor rund 47 Millionen Jahren, während des Mittleren Eozäns, war das Klima der Erde wesentlich wärmer als heute, was üppige und dichte Wälder begünstigte, die reich an vielfältigem Leben waren.

Wissenswerte Fakten über Vasuki Indicus

Größe11-15 Meter
GewichtCa. 1000 Kilogramm
ZeitalterMittleres Eozän, ca. 47 Millionen Jahre alt
FundortPanandhro-Lignit-Mine, Kutch, Gujarat
Wissenschaftliche BedeutungErweitert das Verständnis über die Größenentwicklung bei Schlangen und deren Anpassung an prähistorische Ökosysteme

Diese warmen Temperaturen unterstützten das Überleben und das Wachstum von gigantischen Reptilien wie dem Vasuki Indicus. Die Analyse der Sedimente und Fossilien aus dieser Region zeigt, dass das Gebiet eine reiche Flora und Fauna beherbergte, darunter verschiedene große aquatische und terrestrische Tiere wie Krokodile, primitive Wale und diverse Fischarten.


Weiterführende Quellen zum Thema Vasuki Indicus:

Auch interessant:

Avatar-Foto
Über Jan 157 Artikel
Jan ist der Hauptautor von beachtenswert.info und freut sich immer über Feedback. Mit journalistischer Erfahrung seit 2012, als Buchautor aktiv und mit großer Passion für das Weltenbummeln (mit Betonung auf Bummeln.)

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.