Disney Plus: Account Sharing bald verboten?

Disney Plus Account Sharing.
In Kanada wurde es bereits angekündigt. Erwarten deutsche Zuschauer auch bald Einschränkungen beim Account Sharing? (Bild: mage.space/beachtenswert)

Bereits letztes Jahr hatte Netflix seine Nutzungsrichtlinien in Deutschland umgestellt und damit wirtschaftlichen Erfolg erzielt. Nun könnte bald auch Disney Plus folgen. In einer E-Mail an seine kanadischen Kunden informierte der Streaming-Dienst über die Pläne, die Nutzung des Streaming-Angebots ausserhalb des eigenen Haushalts einzuschränken. Konkrete Details zu der Umstellung für das Disney Plus Account Sharing stehen derzeit noch aus. Sind auch die Abonnenten in Deutschland betroffen?

Rückgang der Umsatzzahlen

In den vergangenen Monaten erlitt der Streaming-Dienst auf vielen internationalen Märkten einen Umsatzeinbruch. So verlor Disney in Indien seit April 12 Millionen Kunden. Auch in den USA und Kanada sind die Abonnentenzahlen rückläufig. Für das 3. Quartal 2023 stand somit insgesamt trotz einer leichten Umsatzsteigerung ein operativer Verlust fest.

Preiserhöhung für November

Der Negativtrend veranlasst den Konzern zu einer Anpassung der Endpreise für Abonnenten, die auch Deutschland trifft. Ab dem 1. November führt Disney Plus auch für deutsche Zuschauer ein neues Preismodell ein. Derzeit kostet der Streaming-Dienst 8,99€ im Monat. In Zukunft wird es eine günstigere Abostufe ab 5,99€ / Monat geben, die allerdings mit Werbeunterbrechungen verbunden sein wird.

Das Standard-Abo für 8,99€ soll ab November 8,99€ kosten, allerdings nur zwei gleichzeitige Streams bei Full HD 1080p-Qualität bietet. Wer die höchste Qualität haben will, die im alten Abomodell 8,99€ kostete, muss künftig 11,99€ zahlen. Wie Disney verkündete, gilt das Abomodell jedoch nur für neue Kunden. Bestehende Abonnenten des Film-Streaming-Dienstes werden in ihren Tarifmodellen verbleiben.

Account-Sharing Sperre von Netflix erfolgreich

Bereits im Frühjahr änderte Netflix seine Nutzungsrichtlinien, um das Teilen eines Abonnenten-Accounts ausserhalb eines Haushalts einzuschränken (wir berichteten). Die Maßnahme soll in Deutschland erfolgreich gewesen sein. Angaben zufolge sollen sich im Zuge der Umstellung über 300.000 Nutzer einen neuen Netflix-Account geholt haben.

Über Jan 128 Artikel
Jan ist der Hauptautor von beachtenswert.info und freut sich immer über Feedback. Mit journalistischer Erfahrung seit 2012, als Buchautor aktiv und mit großer Passion für das Weltenbummeln (mit Betonung auf Bummeln.)