Bill Gates: K.I.-Entwicklung ist wichtigster Fortschritt seit Jahrzehnten

Der Buchstabe A in einem digitalen Kreis.
Bill Gates sieht für KI gestützte Programme wichtige Einsatzfelder in Medizin und Bildung. (Bildquelle: DALL-E)

Der Microsoft-Mitbegründer Bill Gates hält die jüngsten Fortschritte in der Künstlichen Intelligenz für den wichtigsten technischen Fortschritt seit Jahrzehnten.

In einem Blogbeitrag äußerte sich Gates zu den Anwendungsmöglichkeiten der Künstlichen Intelligenz. Zudem verglich er deren Wichtigkeit mit der Erfindung des Mikroprozessors, des modernen PCs sowie des Internets.

Mögliche Einsatzbereiche: Medizin, Bildung, Verwaltung

Dabei hob Gates besonders drei Einsatzfelder hervor: So könnte etwa ein persönlicher KI-Assistent tägliche Verwaltungsaufgaben übernehmen und zur Produktivitätssteigerung beitragen, wie etwa beim Verfassen einer E-Mail oder der Verwaltung von Nachrichten.

Auch im Medizin-Sektor sieht Gates erhebliche Potenziale: So wäre eine KI in der Lage, dem medizinischen Personal bei anfallenden bürokratischen Prozessen zu helfen, sodass sich Ärzte mehr auf ihre Kernaufgaben konzentrieren könnten. Zudem könnte die Rechengeschwindigkeit der KI insbesondere dabei helfen, die Unmengen der bei der Forschung anfallenden Daten viel schneller zu verarbeiten, als es bisher möglich gewesen wäre.

Ein weiteres wichtiges Einsatzgebiet von K.I.-Programmen wäre der Bildungsbereich. Eine K.I. könne so Bildungsinhalte erschaffen, die auf die persönlichen Interessen und Fähigkeiten des Lernenden zugeschnitten sind. Gates betont dabei, dass vor allem auch finanzschwache Bildungseinrichtungen dabei unterstützt werden sollten, den Lernenden Zugang zu entsprechenden Inhalten zu ermöglichen.

Microsofts Beteiligung an ChatGPT

Erst im Januar hatte Microsoft eine milliardenschwere Investition in OpenAI bestätigt. Das US-amerikanische Unternehmen aus dem Silicon Valley gilt neben Unternehmen wie Aphabet, Meta, Tencent und Nvidia als einer der wichtigsten Innovationsträger im Bereich der KI-Entwicklung.

OpenAI wurde ursprünglich 2015 von einer Unternehmensgruppe um Sam Altman und Elon Musk entwickelt. Zu den wichtigsten Produkten des Unternehmens gehören bis dato das Sprachmodell GPT-4, die darauf besasierende Chatsoftware ChatGPT sowie der KI-Bildgenerator Dall-E.

Risiken des Einsatzes von K.I.

Die möglichen Gefahren der zunehmenden Verwendung von K.I. in Bereichen des öffentlichen Lebens hält Gates derzeit für begrenzt. Dabei unterscheidet dieser in seiner Begründung zwischen den sich derzeit im Durchbruch befindenden A.I.-Technologien (Artificial Intelligence), deren Lernprozess nur auf spezifische Einsatzfelder begrenzt ist – und auf der anderen Seite einer “A.G.I.” (Artificial General Intellicence). 

Der Betriff A.G.I. bezeichnet eine K.I.-Technologie, die nicht auf ein einzelnes Anwendungsgebiet festgelegt, universell einsetzbar und damit viel autonomer ist. Da eine A.G.I laut Gates vermutlich in der Lage wäre, sich eigenen Ziele zu setzen, würde sie potenziell gefährlicher für den Menschen sein. In absehbarer Zeit gäbe es jedoch keine A.G.I.. im Einsatz. Die Entwicklungszeit schätzt Gates auf 10 – 100 Jahre.

Über Jan 128 Artikel
Jan ist der Hauptautor von beachtenswert.info und freut sich immer über Feedback. Mit journalistischer Erfahrung seit 2012, als Buchautor aktiv und mit großer Passion für das Weltenbummeln (mit Betonung auf Bummeln.)