Ältester Runenstein der Welt in Norwegen gefunden

Ein Stein mit Runen.
Der Svingerud-Stein trägt mehrere Inschriften, von denen nur eine entziffert werden konnte (Symbolbild / NightCafe)

Der Runenstein wurde bei Ausgrabungen eines Grabfeldes in der Gemeinde Hole westlich der Hauptstadt Oslo gefunden. Er trägt eine Inschrift, die nach Ansicht der Forscher zwischen 1800 und 2000 Jahre alt sein könnte.

Diese erstaunliche Entdeckung wurde im Herbst 2021 von Archäologen des Museums für Kulturgeschichte in Oslo gemacht. Der Fund wurde jedoch erst veröffentlicht, nachdem eine Radiokohlenstoffdatierung von anderen im Grab gefundenen Materialien zusammen mit dem Runenstein ergeben hat, dass diese Artefakte aus einer Zeit zwischen 0 und 250 n. Chr. stammen.

Geheimnisvolle Inschrift nur teilweise entziffert

Der 31 mal 32 Zentimeter große Stein trägt mehrere Arten von Inschriften, von denen nicht alle einen sprachlichen Sinn ergeben.  Acht Runen auf der Vorderseite könnten die Bedeutung „Für Idibera“ haben. Dabei könnte es sich um die in der Grube bestattete Person handeln.

Der Runenstein wurde vermutlich zum Gedenken an die Toten verwendet. Eine zweite Möglichkeit: Der Stein könnte von jemandem stammen, der das Gravieren von Runen auf einem Stein übt, äußerte Kristel Zilmer, Professorin an der Universität Oslo gegenüber dem Portal sciencenorway.no.

Nach Angaben des Museums ist der Runenstein eines der ältesten gefundenen Exemplare in Skandinavien. Bisher gelten Steine, die zwischen 300 und 400 n. Chr. in Norwegen und Schweden gefunden wurden, als die ältesten Runensteine.

Weitere interessante Artikel

Veröffentlichung nach langwieriger Datierung

“Wir brauchten Zeit, um den Runenstein zu analysieren und zu datieren“, ao Zilmer hinsichtlich der späteren Bekanntgabe der Entdeckung.

Der Stein wurde bei Tyrifjord, westlich von Oslo, in einer Region entdeckt, die schon in der Vergangenheit für mehrere bedeutende archäologische Funde bekannt wurde

Das nun als Svingerud-Stein nach dem Fundort benannte Artefakt wird ab dem 21. Januar einen Monat lang im Kulturhistorischen Museum in Oslo ausgestellt.

Jan.
Über Jan 163 Artikel
Jan ist der Hauptautor von beachtenswert.info und freut sich immer über Feedback. Mit journalistischer Erfahrung seit 2012, als Buchautor aktiv und mit großer Passion für das Weltenbummeln (mit Betonung auf Bummeln.)